Sonntags­beschäftigung

Anlässlich des Gerüchts in der Arbeit, dass ich gern backe wurde es mal Zeit etwas mitzubringen.

Da ich aber keinen 08/15 Kuchen machen wollte, hab ich mir selbst ein Rezept ausgedacht, etwas das hoffentlich jeder mag – mit Schokolade und Pfirsich:

250g Butter mit 280g Mehl und 80g Zucker zu einem glatten Teig vermischen und auf ein Blech streichen. Bei 180°C backen ca. 20min backen, in der Zwischenzeit 5 Eier trennen. Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen. Dotter mit 150g Zucker cremig rühren, 80g Mehl mit 20g Kakao vermischen, einsieben und mit dem Schnee unterheben. Mürbteig kurz auskühlen lassen, danach den Schokoteig darüber verteilen und für 20 min weiterbacken. Auskühlen lassen.
200g Nougat mit 100g Schokolade und 100ml Milch erhitzen und schmelzen. 4 Blatt Gelatine in kaltes Wasser einweichen, ausdrücken und einarbeiten. Auf den kalten Teig streichen und kalt stellen. Eine Packung Vanillepudding laut Anleitung statt mit Milch mit 500ml Pfirsichsaft zubereiten, eine Dose Pfirsiche in Stücke schneiden oder pürieren und darunter mischen, Gelatine hinzufügen und auf die Nougatmasse streichen. Kalt stellen.
In Stücke schneiden und genießen.

Ich bin schon gespannt, wie es meinen Kollegen schmecken wird, Markus ist schon ganz angetan.
Viel Spaß beim Nachbacken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zwanzig + = 23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

sechzig + = 66