Schupfnudeln mit Hendl

  • Schupfnudeln:
  • 700g mehlige Erdäpfel (Kartoffel)
  • 100g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • Salz/Pfeffer
  • Hendl:
  • 1 Stück Hendlbrust
  • Gewürze (S/P, Rosmarin, Chili, Knoblauch, …)
  • Öl oder Butter
  • Gemüse:
  • Gemüse nach Wahl
    zB: Zucchini, Champignons, Kürbis, Zwiebel, Zuckerschoten, Mais, Erbsen, …
  • zum Würzen:
  • Weißwein (zum Ablöschen)
  • Schlagobers (für die Sauce)
  • S/P
  • Kräuter (wenn möglich frisch)
  • Chili, Knoblauch, Rosmarin, Muskat, …

Schupfnudeln:

Für die Schupfnudeln, die Kartoffeln weich kochen (je nach Größe 20-30 Min – mit der Gabel testen, wenn sie stecken bleibt sind sie zu hart, wenn sie runterfällt dann sind sie weich), abschrecken (mit kaltem Wasser – nicht erschrecken!) und ihnen die Haut abziehen (weniger gruslig: auch schälen genannt).

Die nackten Erdäpfel stampfen oder pressen, etwas auskühlen lassen, mit Mehl, Ei und Gewürze vermischen (es sollte eine weiche Masse sein, wenn sie zu gatschig ist – noch etwas Mehl dazugeben).

Zu einer dünnen Rolle formen, davon etwa 4 cm lange Stücke abstechen. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Schupfnudeln darin etwa 5 min (sie sind fertig wenn sie oben schwimmen) garen.

Gut abtropfen lassen (Vorsicht! nicht abgießen sondern mit einem Lochschöpfer herausnehmen – sonst gießt ihr vl die zu weichen Nudeln in den Abfluss, und das wäre doch schade).

In einer großen Pfanne in Butter goldig anbraten, zur Seite stellen.

 

Hendl:

Das Hähnchen in kleine, mundgerechte Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Öl und den Gewürzen marinieren.

In einer Pfanne (entweder die von vorher oder eine neue) scharf anbraten.

 

Gemüse:

Das gewünschte Gemüse ebenfalls in kleine Stücke schneiden und zu dem Fleisch in die Pfanne geben.

 

Grande Finale:

Gemüse und Fleisch würzen und mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen.

Etwas verkochen lassen und dann mit Schlagobers aufgießen.

Die Schupfnudeln hinzufügen, abschmecken, eventuell noch Kräuter dazugeben.

Jetzt könnt ihr noch Käse drüberstreuen und sie überbacken oder sofort genießen.

 

Ein knackiger Salat mit frischem Dressing passt super dazu.

Natürlich könnt ihr statt dem Mehl, glutenfreies verwenden oder für die Vegetarier das Fleisch weglassen, die Fleischtiger können auch das Gemüse weglassen, das liegt an euch. Guten Appetit!