Puddingzopf

  • Germteig:
  • 500g Mehl
  • 1 Päckchen frischen Germ
  • 60g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • ein Prise Salz
  • 80g Butter
  • 1 Ei
  • 200 ml Milch
  • Fülle:
  • 500ml Milch
  • 2 P. Pudding (je nach Geschmack)
  • 120g Sauerrahm
  • 60g Zucker
  • zum Bestreichen:
  • 1 Eigelb
  • 2 El Milch

Die Milch erwärmen (Vorsicht! nicht zu heiß!) und den Germ mit einer Gabel vorsichtig darin auflösen.

Mehl, Salz, Zucker, Butter, Vanillezucker und das Ei kneten und die Milch-Germ-Mischung dazugeben. Etwa 3-4 Minuten auf höschster Stufe durchkneten bis der Teig sich vom Rand löst. Die Schüssel dann abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen bis er doppelt so groß ist.

Ich gebe meinen Germteig in eine Plastikschüssel und schließe den Deckel, stelle ihn in die Abwasch und fülle diese mit warmen Wasser und warte bis der Deckel 2 mal von allein aufgeht. – aber die Schüssel mit einem Tuch abdecken und auf die Heizung stellen funktioniert natürlich auch.

Für die Fülle 1 P. Pudding – je nach Wunsch, ich hab Vanille und Marzipan genommen – mit 250 ml statt mit 500 ml Milch und mit 30g Zucker lt. Packungsanleitung zubereiten, 60g Sauerrahm noch unter den heißen Pudding rühren und etwas abkühlen lassen.

Den Germteig aus der Schüssel nehmen, kurz durchkneten und in 3 gleich große Stücke teilen.

Einen Teil zu einer langen Rolle formen und beiseite legen.

Die anderen 2 Teile rechteckig ausrollen und jeweils mit Pudding bestreichen – dann wie bei Zimtschnecken aufrollen damit etwa gleich große Rollen herauskommen.

Danach aus den 3 Rollen einen Zopf flechten, die Enden gut zusammen drücken und wieder – dieses mal schon auf dem Backblech – abgedeckt gehen lassen bis der Zopf doppelt so groß ist.

Backrohr auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Striezel mit dem Gemisch aus versprudeltem Eigelb und Milch bestreichen und je nach Wunsch mit Mandeln, Krokant, Pistazien, Hagelzucker uvm. bestreuen.

30 – 40 Minuten backen und genießen !

 

Ich habs ein bisschen übertrieben mit meinem Germ – die Angst, dass er nicht so aufgeht wie er soll hat mich dazu verleitet etwas mehr zu nehmen, darum ist das gute Stück etwas aufgeplatzt – aber schmecken muss, oder? ;)