Lebkuchenknöpfe

  • Teig:
  • 180g Honig
  • 120g Butter
  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Stamperl Rum
  • Saft einer Zitrone
  • 1 KL Lebkuchengewürz
  • 250g Roggenmehl
  • 250g Weizenmehl
  • Glasur:
  • Schokolade
  • Lebkuchengewürz
  • Zimt

Honig und Butter im Wasserbad erwärmen, Zucker und Rum beigeben, gut verrühren und kaltstellen.

Wenn die Masse lauwarm ist Zitronensaft, Lebkuchengewürz und Eier dazurühren.

Zum Schluss Mehl einrühren.

Zugedeckt (ich habs in eine Plastikschüssel gepackt) kalt über Nacht bis einige Tage rasten lassen.

Nußgroße Kugerl formen und auf ein Blech mit Backpapier legen.

Bei 180° Grad Ober- und Unterhitze ca. 15 min backen.

(Die Knöpfe gehen ganz wenig auf – dh ihr könnt sie dichter aneinander setzen – und bekommen Risse.)

 

Für die Glasur dunkle Schokolade schmelzen und mit Zimt und Lebkuchengewürz abschmecken (kann ruhig intensiver sein)

danach die Knöpfe damit verzieren.