Red Velvet

Wenn jemand sehr oft und sehr viel über etwas redet .. und dann aber nicht in die Arbeit mitnimmt (!) .. dann, ja dann.. muss mans eben selber machen.. und mitbringen :P

So passiert mit: Cupcakes.

Eine Kollegin von mir hat in letzter Zeit ständig davon geredet und nach Rezepten gesucht, auch welche ausprobiert, aber nicht mitgebracht. tztz

Also wie schon gesagt, musste ich eben selbst welche machen.

Das Topping war dann doch etwas aufwendig, also hats ein bisschen gebraucht, bis ich sie tatsächlich gemacht habe… und es ist aus dem Buch „130 Gramm Liebe“ von Renate Gruber (also CupCakes Wien) genauso wie der Sponge.. also los gehts:

Für das Topping am Vortag die Ganache zubereiten, dazu 65ml Schlagobers in einem Topf zum Kochen bringen, vom Herd ziehen und 115g weiße Schokolade darin auflösen. Über Nacht auskühlen.

Am nächsten Tag mit dem Sponge (also dem Teig – Muffin) beginnen: 2 zimmerwarme Eier und 100g weiche Butter richtig schaumig rühren, bis es schön hellgelb wird.

200g Mehl, 1 Tl Vanillezucker, 1/2 Tl Backpulver, 1/2 Tl Salz, 20g Backkakao und 240g Zucker verrühren, mit 200g Buttermilch und 1/2 Tl roter Lebensmittelfarbe (Paste) zur Ei-Butter-Masse geben und lange (5-7 Minuten) zu einer geschmeidigen Masse schlagen.

1 Tl Essig und 1 Tl Natron in einer kleinen Schüssel verrühren und schnell unter die rote Masse geben. (keine Sorge, den Essig schmeckt man nicht, der ist nur dafür da, dass der Teig schön luftig aufgeht)

In Muffinförmchen füllen (Achtung, der Teig geht hoch auf!) und bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

(Die Masse hat für 12 Muffins und einem kleinen Kuchen gereicht)

Auskühlen lassen und währenddessen das Topping vorbereiten:

Für das Mousse 250g weiße Schokolade klein hacken und über dem Wasserbad schmelzen, vom Herd nehmen und 40ml Schlagobers einrühren (das wird jetzt etwas zäh, nicht schrecken).

Mit dem Mixer auf höchster Stufe mixen bis die Schokolade nur mehr lauwarm ist, danach die zuvor hellgelb schaumig gemixten Eidotter (65g – bei mir waren das 4 Eidotter) auf niedriger Stufe einrühren.

160ml Schlagobers steif schlagen und vorsichtig mit einem Schneebesen unter das Mousse heben.

In den Kühlschrank damit – mindestens 30 Minuten.

375g Mascarino, 45g Frischkäse und die Ganache (also das am Vortag zusammengerührte) kurz zusammen mixen. 300g vom gekühlte Mousse dazugeben und standfest mixen und in den Kühlschrank geben.

Die ausgekühlten Küchlein mit dem Topping bestreichen oder mit einem Spritzsack aufdressieren und mit Streusel, Haselnusskrokant etc. verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

− eins = fünf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

sieben + zwei =