The Guest House Vienna

1010 Wien, Führichgasse 10

Nachdem wir jetzt schon zum 5. mal im Guest House essen waren und immer noch restlos begeistert sind muss ich euch endlich davon erzählen. Da es einige von euch (noch!) nicht kennen mach ich euch mal einen Gusta :P

Wie einige von euch vielleicht schon bemerkt haben, gehen wir gerne Frühstücken wenns die Zeit zulässt oder wir früh genug aufstehn.. praktisch, dass einige Lokale schon bis zum Abend Frühstück anbieten – so wie das Guest House, dort kann man bis 23 Uhr Frühstück bestellen, besonders lecker das Burggarten Frühstück mit Rohkost (Stangensellerie, Karotten, Gurken, Radieschen), Frischkäse, Marmelade, Butter, Joghurt mit Honig, Früchte und frischem Gebäck – frisch deswegen, weil sie alles selber machen! :D

Ein Hingucker sind auf jeden Fall die hausgemachten Torten und süßen Leckerein wie zb. Cheesecake, Passionsfruchtspitz, Apfelkuchen, Kipferl mit Schoki und Mandel –
wirklich alles wahnsinnig lecker!

Ich fühle mich dort besonders wohl, nicht nur weil mir beim Betreten des Hotels die Tür aufgehalten wird und die Angestellten hinter der Rezeption jedes Mal (!) freundlich grüßen sondern auch wegen der Musik und dem Licht, welche die schöne Atmosphäre dort drinnen ausmachen. Man fühlt sich ein bisschen wie in den späten 30ern (okay, so genau kann ich das nicht sagen, aber im Fernsehen siehts immer so aus), dunkles Holz, Spiegel, Polster auf den Bänken, es lädt zum gemütlichen Verweilen ein.

Die Zimmer, die ich gesehen hab, sind nicht wirklich günstig (schaut euch nur mal die Lage an!) dafür aber wirklich wunderschön!
Dort kann man sich sogar Picknickkörbe (natürlich gefüllt) ausborgen! was braucht man mehr? :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

acht + 1 =

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

− 1 = eins